Bild nicht mehr verfügbar.

Dirk Kuyt, links, Javier Mascherano (M)  und Steven Gerrard nach dem zweiten Treffer von Hull.

AP Photo/Paul Thomas

London - Tabellenführer Liverpool ist in der englischen Fußball-Premier-League am Samstag nicht über ein 2:2 gegen Aufsteiger Hull City hinausgekommen. Kapitän Steven Gerrard rettete dem Rekordmeister nach 0:2-Rückstand mit einem Doppelpack (24., 32.) aber zumindest einen Punkt. Liverpool liegt damit vorerst zwei Zähler vor Verfolger Chelsea, der am Sonntag mit einem Heimsieg gegen West Ham United die Führung übernehmen könnte.

Liverpool war nach einem Treffer von Paul McShane (12.) und einem Eigentor von Jamie Carragher bereits nach 22 Minuten 0:2 zurückgelegen, ehe Gerrard innerhalb von acht Minuten nach Vorarbeiten von Dirk Kuyt bzw. Yossi Benayoun zweimal zuschlug. Liverpool ist damit zu Hause zwar in der Liga weiter ungeschlagen, hat dabei aber bereits viermal remis gespielt.

Arsenal musste sich in Middlesbrough ebenfalls mit einem Punkt zufriedengeben. Boro-Kapitän Emanuel Pogatetz spielte beim 1:1 links in der Viererkette durch. Emmanuel Adebayor hatte die spielerisch über weite Strecken überlegenen Londoner in der 17. Minute in Führung gebracht, den Ausgleich besorgte der ehemalige Arsenal-Stürmer Jeremy Aliadiere ebenfalls per Kopf (29.). Arsenal rutschte damit hinter Aston Villa (4:2 gegen Bolton) auf Rang fünf.

ManUnited bei den Spurs remis

Auch Meister Manchester United musste sich mit einem Punkt zufriedengeben. Der Titelverteidiger kam in London bei Tottenham Hotspur nicht über ein torloses Remis hinaus. Tottenham-Keeper Heurelho Gomes hatte die United-Stars mit unglaublichen Paraden reihenweise zur Verzweiflung gebracht. Den spektakulärste Rettungstat zeigte der 27-jährige Brasilianer in der Schlussphase bei einem Schuss von Cristiano Ronaldo. ManU liegt damit weiter sechs Punkte hinter Leader Liverpool auf Rang drei.

Ein erfolgreiches Comeback gab Paul Scharner, den zuletzt eine Muskelverletzung zu zwei Spielen Pause gezwungen hatte. Der Niederösterreicher spielte beim 3:0-Sieg von Wigan Athletic gegen die Blackburn Rovers in der Innenverteidigung durch und ließ beim Stand von 2:0 nach einem Freistoß eine Großchance aus (20.). Die Tore erzielten Emile Heskey (10.), Antonio Valencia (12.) und Lee Cattermole (77.). Wigan verbesserte sich damit auf Rang neun, Middlesbrough ist punktegleich Zwölfter. (APA/Reuters)