Dubai - Die Damen-Golf-Tour hat einen ihrer Topstars verloren. Die Schwedin Annika Sörenstam beendete am Sonntag mit Rang sieben (282 Schläge) in Dubai nach 16 Profijahren ihre Karriere. "Der Zeitaufwand ist zu groß, um weiter in der Weltspitze mitzumischen", nannte die 38-Jährige den Grund für ihren Rücktritt. Mit zehn Major-Turniersiegen, 89 Erfolgen weltweit und dem  Weltrekord von 59 Schlägen für eine Runde hat sie Maßstäbe gesetzt und ist so etwas wie das Pendant zum ebenfalls in Florida lebenden Tiger Woods.

Sörenstam hat rund 27 Millionen Dollar (20,2 Mio. Euro) Preisgeld verdient und sich als Geschäftsfrau etabliert. Unter anderem bringt die Skandinavierin Parfüm und Wein auf den Markt. Sie gibt ihren Namen für Textilien-Kreationen her und kümmert sich um das Design von Golfplätzen und eine Stiftung.

"Es ist ein riesiger Verlust für alle, dass Annika aufhört", sagte die Deutsche Anja Monke zum Abschied ihres Idols. Die 31-Jährige feierte beim Dubai Masters mit 275 Schlägen ihren zweiten Sieg auf der LPGA-Tour innerhalb von drei Monaten.

Die Österreicherinnen Natascha Fink, Steffi Michl, Eva Steinberger und Nicole Gergely hatten den Cut  verpasst. Gergely und Steinberger haben die Tourkarte für 2009 sicher, Michl und Fink müssen wohl im Jänner die Qualifikation spielen. (APA/dpa)