Das vor knapp zwei Jahren gestartete Windows Vista erfüllte bisher die Erwartungen nicht und musste viel Kritik einstecken. Zahlreiche Kunden blieben bei einer früheren Windows-Version und warten nun auf Windows 7. Experten sprachen nach ersten Eindrücken bei Windows 7 von einer deutlichen Überarbeitung von Vista, die viele Anwendungen leichter und weniger fehleranfällig mache. Allerdings sei das Betriebssystem nicht umfassend neu, sondern wie erwartet eine Weiterentwicklung.

Gute Performance

Glaubt man Benchmarkteste einer aktuellen Vorversion könnte sich das Warten auf Windows 7 durchaus lohnen. Laut den Tests von Zdnet übertrifft Windows 7 Build 6956 in Sachen Performance sowohl Windows Vista und XP. Für den Startvorgang benötigt Windows 7 20 Sekunden. XP braucht dafür 23 Sekunden - gefolgt von Windows Vista (mit SP 1) mit 31 Sekunden.

 

Eine öffentliche Betaversion von Windows 7 will Microsoft Anfang 2009 veröffentlichen.(red)