Bild nicht mehr verfügbar.

Tennessee Titans running back Chris Johnson (28) wird von Houston Texans safety Nick Ferguson (25)von den Beinen geholt.

AP Photo/David J. Phillip

Houston/Texas - Die Tennessee Titans, die zuvor ihre ersten zwölf Saisonspiele allesamt gewonnen hatten, haben am Sonntag in der National Football League (NFL) ihre zweite Niederlage in Serie hinnehmen müssen. Bei den Houston Texans unterlagen die "Titanen" überraschend 12:13. Die Texaner bejubelten dagegen ihren vierten Sieg en suite und wahrten ihre kleine Chance auf eine Play-off-Teilnahme.

Neben Tennessee, den Arizona Cardinals und Titelverteidiger New York Giants stehen auch die Pittsburgh Steelers bereits vorzeitig im Play-off. Der fünffache Super-Bowl-Gewinner feierte bei den Baltimore Ravens einen 13:9-Erfolg und damit den bereits 11. Sieg im 14. Saisonspiel, mit dem sie sich auch schon den Titel in der AFC-North-Divison sicherten. (APA)

Sonntag-Ergebnisse der National Football League (NFL):

Atlanta Falcons - Tampa Bay Buccaneers 13:10 n.V., Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers 9:13, Carolina Panthers - Denver Broncos 30:10, Cincinnati Bengals - Washington Redskins 20:13, Houston Texans - Tennessee Titans 13:12, Miami Dolphins - San Francisco 49ers 14:9, Indianapolis Colts - Detroit Lions 31:21, Jacksonville Jaguars - Green Bay Packers 20:16, Kansas City Chiefs - San Diego Chargers 21:22, New York Jets - Buffalo Bills 31:27, St. Louis Rams - Seattle Seahawks 20:23, Arizona Cardinals - Minnesota Vikings 14:35, Oakland Raiders - New England Patriots 26:49, Dallas Cowboys - New York Giants 20:8