Der Hersteller Pentax hat seine kompakte digitale Spiegelreflexkamera K-m in einer limitierten Edition in weiß passend zum Winter neu aufgelegt. Die Kamera soll im Februar 2009 erscheinen, zu einem Preis vorn rund 550 Euro.

Pentax

Der CCD-Sensor schafft eine Auflösung von 10,2 Megapixeln. Der Sensor ist dabei beweglich aufgehängt und gleicht leichte Wackler aus. Das Display auf der Rückseite misst 2,7 Zoll bei 230.000 Bildpunkten.

Pentax

Der Autofokus arbeitet mit fünf Messfeldern. Die Kamera soll Serienaufnahmen mit maximal 2,8 Bildern pro Sekunde schießen können. Die Lichtempfindlichkeit wird zwischen ISO 100 und 3.200 angegeben. Neben einer Vollautomatik sind 16 Motivprogramme und eine Programmautomatik auswählbar.

Pentax

Die Bilder werden auf SD- oder SDHC-Speicherkarten im JPEG- oder Rohdatenformat gespeichert. Neben dem herstellereigenen PEF-Format speichert die DSLR in diesem Fall auch im offenen Digital-Negative-(DNG-)Format von Adobe.

Pentax

Effektfilter sorgen für eine nachträgliche Bearbeitung der Fotos. Beispielsweise lassen sich von der Kamera Weg die passenden Bildausschnitte ausmachen. (zw)

Pentax