Wien- Die Löhne, Zulagen und Spesen für die rund 25.000 Dienstnehmer in den privaten Autobusunternehmen werden ab 1. Jänner 2009 um 3,3 Prozent erhöht. Dies teilte die Gewerkschaft vida am Donnerstag mit.

Besonders erfreulich sei, dass sich die Gewerkschaft mit ihrer Forderung nach einer 100-prozentigen Nachtzulage in der Zeit von 00.00 bis 05.00 Uhr ab 1. Jänner 2009 für die Lenker im Linienverkehr durchgesetzt habe, sagte vida-Bundesfachgruppe-Vorsitzender Franz Altenburger. Bisher habe diese Zulage lediglich für Lenker im Gelegenheitsverkehr gegolten.

Bei den Verhandlungen, die am 16. Dezember beendet wurden, konnten auch Verbesserungen bezüglich der unbezahlten Ruhepausen für den Kraftfahrlinienverkehr erzielt werden. (APA)