Washington - Der erste größere Schneesturm der Saison im Nordosten und Mittleren Westen der USA am Freitag hat für erhebliche Behinderungen im Flugverkehr gesorgt. Wenige Tage vor Weihnachten und mit Beginn der Urlaubs-Reisezeit gab es von New York bis Chicago reihenweise abgesagte oder deutlich verspätete Flüge.

Weitere Ausfälle befürchtet

Allein in Chicago wurden am Freitag bis Mittag 250 Flüge gestrichen. Der Flughafen Newark Liberty, knapp 30 Kilometer nördlich von New York, meldete bereits 374 gestrichene Flüge. Die Fluggesellschaften befürchteten am Wochenende weitere Ausfälle.

Im Mittleren Westen sorgte zudem Eisregen für zusätzliche Probleme. In den Bundesstaaten Illinois, Indiana und Ohio fiel die Stromversorgung großflächig aus, wie der "Wall Street Journal" berichtete. Insgesamt waren knapp 215.000 Kunden ohne Strom. (APA/dpa)