Bild nicht mehr verfügbar.

Fulham's Jimmy Bullard, feiert sein Tor gegen Middlesbrough, Simon Davies kommt um zu gratulieren.

AP Photo/Sang Tan

Fulham - Middlesbrough hat am Samstag mit ÖFB-Teamverteidiger Emanuel Pogatetz in der englischen Fußball-Premier-League eine 0:3-Auswärtsniederlage gegen Fulham kassiert. Der 25-Jährige, der als linker Abwehrspieler durchspielte, und Co. gerieten im Craven-Cottage-Stadion vor 23.722 Zuschauern nach einem Treffer von Jimmy Bullard (40.) ins Hintertreffen. Nach dem Seitenwechsel machten Danny Murphy (52./Handselfmeter) und Clinton Dempsey (59.) den überlegenen Heimsieg für Fulham (8. Platz/24 Punkte) perfekt.

Der Abstand von Middlesbrough (13./20) zu den Abstiegsplätzen wurde dadurch wieder deutlich kleiner, der Vorsprung auf den Vorletzten Blackburn beträgt etwa nur noch vier Punkte, da die Rovers (19./16) im ersten Spiel unter Neo-Coach Sam Allardyce zu einem 3:0-Heimsieg gegen Stoke City (14./20), den Benni McCarthy (9., 27./Elfmeter) und Jason Roberts (18.) schon vor der Pause sicherstellten, kamen. Für Blackburn war es der erste Triumph nach elf sieglosen Spielen. Die Bolton Wanderers (9./23) feierten im Duell zweier Mittelständler mit Portsmouth (10./23) einen 2:1-Sieg. Sunderland (12./21) machte im Abstiegskampf mit einem überraschend klaren 4:1-Sieg bei Aufsteiger Hull City (6./27) wichtige Punkte.

Erst am Sonntag empfängt Arsenal im Topspiel der 18. Runde vor eigenem Publikum Leader Liverpool, Chelsea gastiert erst am Montag in Everton. Die Partie von Manchester United gegen Wigan (mit Paul Scharner) wird erst am 14. Jänner ausgetragen, da der Titelverteidiger am Sonntag in Japan bei der FIFA-Club-WM um den Titel kämpft. (APA/Reuters)