Wien - Das Handelsgericht Wien hat heute, Dienstag, die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der Mautner Markhof AG (MMAG)verfügt, Masseverwalter wird der Rechtsanwalt Peter Schulyok, teilte der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) mit. Das Unternehmen strebt einen Zwangsausgleich an, bei dem den Gläubigern eine Quote von wenigstens 20 Prozent gegeben werden muss.

Die Verbindlichkeiten der MMAG betragen laut Statusbericht 27,6 Mio. Euro.

Wie berichtet ist dieser Tage der angestrebte stille Ausgleich der Holding und Strategiegesellschaft, in der die Beteiligungen im Bereich Lebensmitteldienstleistungen und Immobilien gebündelt sind, geplatzt. Im Zuge des außergerichtlichen Ausgleichs wäre den 80 Gläubigern angeboten worden, Forderungen bis 1.500 Euro sowie Gehaltsforderungen und Forderungen der öffentlichen Hand voll zu zahlen. Allen anderen Gläubigern wurde eine Quote von 20 Prozent angeboten. Laut "Presse" (Dienstagsausgabe) haben zwei Gläubiger dem Offert nicht zugestimmt. (APA)