Linz - Der Aufsichtsrat der Raiffeisenlandesbank (RLB) Oberösterreich hat den Vertrag von Generaldirektor Ludwig Scharinger bis März 2012 verlängert. Dieser wolle keine volle Funktionsperiode mehr ausüben, erklärte Aufsichtsratspräsident Jakob Auer in einer Presseaussendung am Montag. Über die Nachfolge Scharingers werde man "zu gegebener Zeit" entscheiden.

Helmut Schützeneder, im Vorstand für das Firmenkundengeschäft verantwortlich, werde auf eigenen Wunsch im März 2010 ausscheiden. Generaldirektor-Stellvertreter Hans Schilcher, Michaela Keplinger-Mitterlehner, Georg Starzer und Markus Vockenhuber wurden vom Aufsichtsrat für weitere fünf Jahre bestellt. (APA)