Wien - Weihnachten ist vorbei und viele sind mit ihren Geschenken, die unter dem Christbaum gelegen sind, unzufrieden. Das zieht die Massen in die Einkaufszentren, um die Ware umzutauschen. Am Samstag war deshalb mancherorts mehr los als vor Weihnachten, berichtete die "Zeit im Bild" am Samstag. In einigen Geschäften hat zudem bereits der Ausverkauf begonnen. Immer häufiger werden auch Gutscheine verschenkt. Bereits jeder zweite schenkt Gutscheine, auch Bargeld liegt öfter unter dem Weihnachtsbaum.

Öffnungszeiten ab 6 Uhr Früh

Um den Umtausch von Weihnachtsgeschenken und das Einlösen von Gutscheinen rasch und unkompliziert abwickeln zu können, öffneten die Saturn- und Mediamarkt-Filialen am Samstag nach Weihnachten ihre Pforten bereits um 6 Uhr.

Kritik an der Aktion kam von der Gewerkschaft. Die Missachtung den Beschäftigten gegenüber, dass man über die Feiertage keine Ruhe gewährt, ist beachtlich", sagte der stellvertretende Bundesgeschäftsführer der GPA-djp, Karl Proyer. (red, APA)