Müsste man jenes klassische, mythenbeladene Hollywoodkino der 30er- bis 50er-Jahre in einem einzigen Film zusammenfassen - er hieße "To Have and Have Not": Energisch und verliebt spulen Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Walter Brennan und Konsorten ihre Rituale ab, werfen einander die Dialogzeilen zu wie Basketbälle.