Gaza/Tel Aviv - Eine im Gazastreifen abgefeuerte Rakete ist am Freitag in ein Haus in Beit Lahiya eingeschlagen und hat zwei palästinensische Kinder getötet. Die Schwestern waren fünf und 13 Jahre alt. Ärzten zufolge handelte es sich um eine fehlgelenkte Rakete militanter Palästinenser. In der Gegend im Gazastreifen werden immer wieder Raketen auf Israel abgefeuert.

Nach Angaben des israelischen Rundfunks hat Ägypten bereits seine Polizeipräsenz an der Grenze zum Gazastreifen verstärkt, um eine gewaltsame Grenzöffnung wie im Jänner zu verhindern. Ein Sprecher des ägyptischen Außenministeriums sagte auf Anfrage, dass ihm solche Informationen nicht vorlägen. (APA/Reuters/dpa)