Wien - Mit den zwei Titelanwärtern Rapid und Austria sowie dem LASK starten gleich drei Fußball-Bundesliga-Clubs ihre Frühjahrsvorbereitung im Rahmen des 47. Wiener Stadthallenturniers, das nach einjähriger Pause am 3. und 4. Jänner 2009 über die Bühne geht. Die SV Ried arbeitet zur gleichen Zeit in Bad Füssing, allerdings einen Tag länger, in einem Laufcamp nach beendeter Winterpause für die Hinrunde.

Die restlichen Teams Austria Kärnten (5. Jänner), Kapfenberger SV (5.), SV Mattersburg (5.), Altach (5.) sowie Sturm Graz (7.) steigen in der zweiten Jänner-Woche ins Training ein, einzige Ausnahme ist Herbstmeister und Winterkönig Red Bull Salzburg: Coach Co Adriaanse versammelt seine Truppe erst am 12. Jänner zum ersten Mal um sich.

Beliebtestes Trainingslager-Land ist wie in den Jahren zuvor auch diesmal die Türkei. Mit Salzburg (19. bis 27. Jänner), Rapid (4. bis 11. Februar), Sturm Graz (25. Jänner bis 6. Februar), Ried (28. Jänner bis 7. Februar), Kapfenberg (31. Jänner bis 7. Februar) und Altach (29. Jänner bis 7. Februar) schlagen gleich sechs Teams ihre Zelte, zum Teil zur selben Zeit, in Belek auf. Zudem bereitet sich Mattersburg in Antalya (31. Jänner bis 7. Februar) auf die Meisterschaftsentscheidung vor.

Während die Wiener Austria traditionell in Spanien (Marbella/26. Jänner bis 5. Februar) Quartier bezieht, gehen der LASK und Austria Kärnten neue Wege. Die Linzer setzen als einziger Bundesliga-Club auf eine komplette Vorbereitung in Österreich (mit zwei Trainingslagern in Stegersbach), die Klagenfurter heben demgegenüber am 17. Jänner in Richtung Südafrika ab. Die Truppe von Coach Frenkie Schinkels nimmt in Port Elizabeth an der Eastern Cape Soccer Challenge teil und trifft dort im Rahmen ihres zweiwöchigen Aufenthaltes im Gastgeberland der WM 2010 u.a. auch auf den FK Moskau.

Ebenfalls bei einem Trainingslager mit internationalem Turnier ist Meister Rapid engagiert. Die Hütteldorfer reisen bereits am 8. Jänner nach Larnaca, wo sich die Pacult-Elf mit den deutschen Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern (10. Jänner) und St. Pauli (14. Jänner) um den Gruppensieg und Finaleinzug matcht. Genauso wie für Steffen Hofmann und Co. steht auch für Salzburg (1. bis 7. Februar in Huelva) ein zweiter Auslands-Trip auf dem Programm. Kapfenberg (12. bis 16. Jänner in Bad Tatzmannsdorf) und Mattersburg (12. bis 16. Jänner in Stegersbach) halten ihre zweiten Trainingslager in Österreich ab.

Neben Rapid, Austria und dem LASK nimmt Altach als vierter Club an einem Hallenturnier teil. Die Vorarlberger treten wie im Vorjahr beim Schweinske-Cup in Hamburg (9. und 10. Jänner) an und spielen dort in der Vorrunde gegen Emden, St. Pauli und Altona 93.

Die Meisterschaft wird am 17. Februar mit dem Nachtragsspiel Austria Kärnten - Sturm Graz fortgesetzt, am darauffolgenden Wochenende starten alle Clubs (23. Runde) bewerbmäßig ins neue Jahr. (APA)