Martin Zimper verlässt Radio Graz und will sich intensiver seiner Lehrtätigkeit an der Zürcher Hochschule der Künste widmen.

Foto. STANDARD/Newald

Radiomacher und Medienberater Martin Zimper gibt die Programmgeschäftsführung des Oldiesenders Radio Graz ab. Seinen 10-Prozent-Anteil verkauft er  Mehrheitsgesellschafter Leykam, bestätigte Zimper Montag etat.at. Zimper will sich künftig intensiver seiner Lehrtätigkeit an der Zürcher Hochschule der Künste widmen. Als Dozent für audiovisuelle Medien betreue er ab Februar zusätzlich zu "CAST" auch ein spezielles Medien-Programm im Rahmen des neuen Master-Studiengangs.

Radio Graz sei gut gestartet, sagt Zimper. Er erwarte einen "respektablen Marktanteil im Raum Graz" im Radiotest über das zweite Halbjahr 2008, der Ende Jänner 2009 veröffentlicht wird. Die bisher "nicht optimale Empfangssituation" solle im ersten Quartal 2009 technisch verbessert werden. Programmfragen betreut in Graz Thomas Rybnicek, Geschäftsführung: Hans Marcher. (fid)