Bild nicht mehr verfügbar.

Bristol Palin, im Bild mit dem Kindesvater Levi Johnston, brachte einen gesunden Jungen zur Welt

EPA/LARRY W. SMITH

Alaska - Sarah Palin, Gouverneurin von Alaska und Vizepräsidentschaftskandidatin der US-Republikaner bei den letzten Wahlen Anfang November, ist nach US-Medienberichten Oma geworden. Wie der US-Sender Fox News am Montag berichtete, brachte Palins 18-Jahre alte Tochter Bristol am Sonntag in Palmer (US-Bundesstaat Alaska) einen knapp 3.300 Gramm schweren Buben zur Welt. Das Kind bekommt den Namen Tripp Easton Mitchell Johnston.

Vater des Kindes ist der ebenfalls 18-Jährige Levi Johnston. Die Schwangerschaft der jungen Tochter Sarah Palins war im Sommer kurz nach der Nominierung zur Vizepräsidentschaftskandidatin bekanntgeworden und hatte im Wahlkampf für Schlagzeilen gesorgt. Bristol Palin ist noch dabei, ihren High-School-Abschluss zu machen, ihr Freund Levi ist angehender Elektriker. Die beiden, die seit drei Jahren ein Paar sind, hatten angekündigt, 2009 heiraten zu wollen.

Sarah Palin war als Vize an der Seite des republikanischen Spitzenkandidaten John McCain bei den Präsidentschaftswahlen dem demokratischen Duo Barack Obama und Joe Biden unterlegen. (APA/dpa)