Wien - Bundeskanzler Werner Faymann hat an Israel und die palästinensische Hamas appelliert, die Kämpfe unverzüglich einzustellen, um die dringend benötigte humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung im Gaza-Streifen zu ermöglichen. Laut einer Aussendung seiner Pressesprecherin vom Mittwoch begrüßte der österreichische Regierungschef die "klare Erklärung der EU-Außenminister" in Paris und betonte neuerlich die Notwendigkeit einer politischen Lösung. Aufgrund der zentralen Bedeutung der Region für den Weltfrieden müsse die internationale Staatengemeinschaft alles unternehmen, um an einer Lösung des Konfliktes mitzuwirken, unterstrich Faymann. Österreich gehört ab Donnerstag als nichtständiges Mitglied dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen an. (APA)