La Serena/Chile - Der Spanier Carlos Sainz hat die achte Etappe der Rallye Dakar am Sonntag gewonnen und seinen Vorsprung in der Gesamtwertung behauptet. Der VW-Pilot hat nun 10:57 Minuten Vorsprung auf seinen südafrikanischen Teamkollegen Giniel de Villiers. Der US-Amerikaner Mark Miller, ebenfalls ein VW-Fahrer, ist mit 18:05 Minuten Rückstand Dritter. Sainz hat in der laufenden Rallye bereits vier Etappensiege gefeiert.

Die 652 km lange Etappe von Valparaiso nach La Serena in Chile entschied Sainz am Sonntag mit 4:02 Minuten Vorsprung auf den Deutschen Dieter Depping für sich. Miller lag als Dritter weitere zehn Sekunden zurück. (APA/AFP)