Bild nicht mehr verfügbar.

Schwarzer hält unter anderem Vorträge über "Frauen und Männer". 

Foto: AP

Wien - Die Journalistin und Schriftstellerin Alice Schwarzer übernimmt im Sommersemester eine Gastprofessur an der Universität für angewandte Kunst Wien. Im April und Mai werde Schwarzer im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit Vorträge zu den Themen "Pornografie und sexuelle Gewalt", "Religiöser Fundamentalismus" und "Frauen und Männer" halten, teilte die Uni mit.

Debatten

Schwarzer hat in den letzten Jahren immer wieder mit Aussagen,  wie etwa "das Kopftuch ist die Flagge der Islamisten", für Aufregung und Debatten gesorgt. Auch die von ihr gestartete PorNO-Kampagne ist unter Feministinnen nicht unumstritten.

Alice Schwarzer, geboren am 3. Dezember 1942 in Wuppertal-Elberfeld, zählt zu den bekanntesten Frauenrechtlerinnen. 1977 gründete sie die Frauenzeitschrift "Emma" und veröffentlichte zahlreiche Bücher als Autorin und Herausgeberin. (APA)