Wien - Fußball-Teamchef Didi Constantini ist im Hinblick auf sein Länderspiel-Debüt am 1. April in Klagenfurt gegen Rumänien (WM-Qualifikation) an diesem Wochenende gleich zweimal im "Einsatz". Der Tiroler beobachtet am Freitag mögliche Teamkandidaten im Spiel Sturm Graz - SV Ried und wird am Samstag in Frankfurt auf der Tribüne sitzen, um die Eintracht (Ümit Korkmaz) gegen Aufsteiger TSG 1899 Hoffenheim (Andreas Ibertsberger) zu sehen.

Auch Constantinis Assistenten schwärmen als Beobachter aus. Manfred Zsak kiebitzt am Samstag bei Austria Kärnten - Austria Wien in Klagenfurt, Heinz Peischl am Sonntag bei SCR Altach - RB Salzburg. Schließlich wird Tormann-Trainer Franz Wohlfahrt am Samstag Aris Saloniki gegen AO Xanthi sehen und den Gäste-Torhüter Michael Gspurning unter die Lupe nehmen. (APA)