Wien - Der niederländische Fußballverband wird keine Strafe gegen Marko Arnautovic verhängen. Der österreichische Stürmer von Twente Enschede soll in der vorletzten Runde der Ehrendivision seinen Gegenspieler Ibrahim Kargbo (Willem II) wegen dessen Hautfarbe beleidigt haben. Der Verband hatte in der Folge eine Untersuchung des Falles eingeleitet, jedoch keine ausreichenden Beweise für eine Sanktion finden können. Kargbo hatte Arnautovic beschuldigt, ihn Nigger geschimpft zu haben, der 19-Jährige bestreitet den Vorwurf. (rob)