Bild nicht mehr verfügbar.

Jason Kidd (re) vs Steve Nash.

Foto: AP/McWilliam

Dallas/Texas - Jason Kidd ist seit Sonntag der drittbeste Assistgeber aller Zeiten in der National Basketball Association (NBA). Der 36-Jährige kam beim klaren 140:116-Heimsieg seiner Dallas Mavericks über die Phoenix Suns auf 19 Punkte und 20 Assists.

Im Duell um den letzten Play-off-Platz im Westen haben die "Mavs" damit alle Trümpfe in der Hand, liegen sie doch fünf Runden vor Ende des Grunddurchganges bereits vier Siege vor den Suns. Utah Jazz hat nach einem 108:94-Triumph bei den New Orleans Hornets seinen Platz in der entscheidenden Meisterschaftsphase bereits sicher. Doch auch die Hornets dürfen trotz der Niederlage für die Nachsaison planen, da sie nur noch von den Suns überholt werden können, wenn sie alle fünf noch ausstehenden Spiele verlieren und Phoenix fünf Siege feiern sollte.

Kidd verzeichnete in der ersten Hälfte mit 16 Assists einen neuen Teamrekord, auch die 20 Assists bedeuteten eine neue Mavericks-Bestmarke für ein Match ohne Verlängerung. Daneben überholte Kidd, der nun bei 10.148 Karriere-Assists hält, auch den legendären Magic Johnson im "ewigen" NBA-Ranking der Passgeber. Den Rekord in dieser Sparte hält John Stockton mit 15.806 Assists. (APA)