Bild nicht mehr verfügbar.

Der Eintritt zur Veranstaltungsreihe "femmes globales" ist frei.

Foto: APA/Getty Images/Sean Gallup

Die Veranstaltungsreihe "femmes globales" bietet am Mittwoch, dem 15. April einen Diskussionsabend zum Thema Klimawandel unter dem Titel "Schlechteres Klima für Frauen" im ega. Über die Konsequenzen und Gestaltungsmöglichkeiten von Frauen im Kontext des Klimawandels diskutiert ab 19 Uhr Ulrike Röhr, Leiterin von "genanet", der Leitstelle Gender, Umwelt und Nachhaltigkeit. Begrüßt werden die Gäste von Umweltstadträtin Ulli Sima. Moderiert wird die Veranstaltung von Petra Bayr, SPÖ-Sprecherin für Umwelt und globale Entwicklung.

Die von der SPÖ-Nationalratsabgeordneten Petra Bayr, den Wiener SPÖ-Frauen, dem ega und dem Renner-Institut initiierte Veranstaltungsreihe bereitet verschiedene Themen für Frauenrechte und gegen Diskriminierung für eine breite Öffentlichkeit auf. (red)