Los Angeles - Eine Rekordzahl von Bewerbern, darunter auch deutsche Filmschaffende, wetteifern in diesem Jahr um den Studenten-Oscar. Wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Mittwoch in Beverly Hills bekanntgab, haben 57 Bewerber aus 39 Ländern ihre Filme eingeschickt. Aus Österreich gibt es keine Bewerbungen.

Im vorigen Jahr gewann der gebürtige Schweizer Reto Caffi als Absolvent der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) mit dem Streifen "Auf der Strecke" die begehrte Trophäe. Mit den Student Awards ehrt die Oscar-Akademie seit 1972 jährlich einen Auslands-Regisseur und Nachwuchsfilmschaffende aus den USA. Die Preise für den Filmnachwuchs werden am 13. Juni in Beverly Hills verliehen. (APA/dpa)