Der Kurs der OMV-Aktie könnte nach dem, im vergangenen Jahr erfolgten Kurseinbruch nun wieder gut unterstützt sein. Seit Beginn des Jahres 2009 bewegt sich der Aktienkurs in einer Bandbreite von 18 bis 26 Euro. Besonders in den letzten Wochen legte der Aktienkurs im freundlichen Börseumfeld deutlich von 22 auf bis zu 26 Euro zu.

Auch der von Analysten als erfolgreich bezeichnete Verkauf des mehr als 20-prozentigen Anteils an der ungarischen MOL, der die OMV-Kasse um 1,4 Milliarden Euro aufgefüllt hatte, sollte sich zumindest stabilisierend auf den Aktienkurs auswirken. In Erwartung eines steigenden Ölpreises, von dem der Aktienkurs naturgemäß profitiert, wird die OMV-Aktie derzeit von vielen Experten zum Kauf empfohlen.

Wer von der positiven Entwicklung der OMV ausgeht, aber bei einer Investition auch dem Sicherheitsaspekt ausreichende Aufmerksamkeit widmen möchte, könnte als Alternative zum Aktienkauf Discount-Zertifikate einsetzen.

Kurze Laufzeiten

Das Erste Group-Discount-Zertifikat auf die OMV-Aktie mit Cap bei 25 Euro, Laufzeit bis 30.9.09, ISIN: AT0000A0C438, Bezugsverhältnis 0,1 wird beim Aktienkurs von 26,60 Euro mit 2,15 - 2,17 Euro gehandelt.

Wenn sich der Aktienkurs am Laufzeitende des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps von 25 Euro befindet, so wird es mit 2,50 Euro zurückbezahlt. Die in Aussicht stehende Rendite von maximal 15,20 Prozent wird somit bereits bei einem gleich bleibenden Aktienkurs erzielt.

Gegenüber dem Kauf der Aktie lässt sich beim Erwerb dieses Discount-Zertifikates ein Abschlag von beachtlichen 14,72 Prozent erzielen.

Das Zertifikat mit Cap 20 Euro, gleicher Laufzeit, gleichem BV, ISIN: AT0000A0C446, wird mit 1,87 - 1,89 Euro zum Handel angeboten. Mit diesem Zertifikat wird bereits dann der maximale Ertrag in Höhe von 5,82 Prozent erwirtschaftet, wenn der Aktienkurs in einem halben Jahr oberhalb des Caps von 20 Euro notiert.


ZertifikateReport-Fazit: Während sich das Erste Group-Discount-Zertifikat auf die OMV-Aktie mit dem Cap bei 25 Euro eher für Performance orientierte Anleger eignet, wird das Zertifikat mit dem tieferen Cap bei 20 Euro auch für jenen Anleger interessant sein, der auch bei einem nachgebenden OMV-Aktienkurs zu einer, für die kurze Veranlagungsdauer ansprechenden Rendite gelangen wollen.