Senden Sie uns ihre Zukunftsvisionen – eine Jury prämiert die besten drei Beiträge, zu gewinnen gibt es drei Netbooks

(Illustration von James R. Powers, 1957, weitere "Space-Art" bei Plan95.com)

2007 gab es weltweit 3,3 Milliarden Handy-Besitzer, bis Ende 2009 werden es vier Milliarden sein. Nur eines der Beispiele wie weit die Technologie in unseren Alltag vorrückt. Küche, Wohnzimmer, Arbeitsplatz: Kaum jemand kommt heute ohne technische Helfer aus.

Technologie durchdringt heute sämtliche Lebensbereiche und gewinnt in unserer globalen und vernetzten Welt immer mehr an Bedeutung. Wie wird die Welt in 20 Jahren Aussehen? Diese Frage stelletn International Business Machines Corporation (IBM) und derStandard.at.

Inspirieren lassen, mitmachen

Drei Monate lang wagten Redakteure, Prominente und UserInnen einen Blick in die Zukunft: Wie wird die Technologie die Welt in 20 Jahren verändert haben? Welche Auswirkungen wird das beruflich und privat haben?

WissenschafterInnen, PhilosophInnen, PolitikerInnen, UnternehmerInnen, KünstlerInnen und SportlerInnen haben persönliche Einblicke gegeben, wie sie sich die Zukunft vorstellen. Die besten Kommentare der UserInnen werden von einer Jury prämiert und in Kürze hier präsentiert.