Das ORF-Radio muss heuer - zusätzlich zu laufenden Kürzungen und Pensionierungen - 900.000 Euro sparen, sagte Hörfunkdirektor Willy Mitsche der Radio-Belegschaft am Mittwoch. 800.000 davon im Personal. Teilnehmer berichten von "heftigem Unmut".

ORF-Chef Alexander Wrabetz dürfte es am Donnerstag ähnlich gehen, wenn der Zentralbetriebsrat von ihm detaillierte Auskunft über Sparvorhaben verlangt. Intern kursierten Gehaltsverzicht und ähnliche Stimmungsmacher.

Freitag geht es munter weiter: Da tagt der Konzenbetriebsrat (mit Tochterfirmen) des ORF zum Thema. (fid, DER STANDARD; Printausgabe, 16.4.2009)