New York - Das YouTube Sinfonieorchester, das erste online gegründete Orchester der Welt, hat in der New Yorker Carnegie Hall seinen Erstauftritt gefeiert. Das Publikum nahm das Konzert unter Leitung des amerikanischen Pultstars Michael Tilson Thomas, dem Direktor des Symphonie-Orchesters von San Francisco, am Mittwochabend mit Bravorufen und begeistertem Applaus auf.

Die zwischen 15 und 55 Jahren alten 96 Musiker aus 33 Ländern boten nach nur drei Tagen gemeinsamen Probens mit Bravour ein breites Programm von Bach über Mozart, Brahms und Tschaikowsky bis zu zeitgenössischen Werken - darunter die Weltpremiere der eigens für diesen Anlass geschriebenen Internet-Sinfonie Nr. 1 "Eroica" des chinesischen Komponisten Tan Dun. "Mit all diesen Musikern online zu arbeiten, erinnert mich an eine alte, arrangierte Hochzeit", sagte der Komponist, der für seine Musik zu dem Film "Tiger and Dragon" mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Die Interessenten für das ungewöhnliche Projekt hatten sich online mit Videobeiträgen bewerben müssen. Ein persönliches Vorspiel gab es nicht. Insgesamt waren 3.000 Bewerbungsvideos aus 90 Ländern eingegangen. Die Auserwählten stammen u.a. aus Kuba, Australien, Südkorea, Schweden und Deutschland. (APA/dpa)