Klagenfurt - Bei einem Hobby-Fußballmatch ist am Samstag ein 40 Jahre alter Kärntner schwerst verletzt worden. Er war bei dem Spiel bei einem Kopfballversuch mit einem Spieler der gegnerischen Mannschaft zusammengestoßen.

Das Spiel fand in Feistritz im Rosental (Bezirk Klagenfurt-Land) statt, der 40-jährige Angestellte aus Maria Rain stieß mit seinem Kopf so heftig gegen den Kopf seines Gegenspielers, dass er mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Spital geflogen werden musste. Der zweite Spieler blieb hingegen völlig unverletzt. (APA)