Der deutsche Internetdienstleister United Internet hat im ersten Quartal den Umsatz und operativen Gewinn leicht gesteigert. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei von 83,2 auf 83,5 Mio. Euro geklettert, teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Montag in Montabaur mit. Der Umsatz legte um 5,3 Prozent auf 423,4 Mio. Euro zu.

Unter dem Strich sank der Gewinn je Aktie wegen Verlusten bei Unternehmensbeteiligungen und höheren Zinsaufwendungen um drei Cent auf 16 Cent. Das erste Quartal habe sich damit im Rahmen der vom Unternehmen ausgegebenen Prognose für 2009 bewegt. United Internet rechnet im laufenden Jahr mit einem leichten Umsatzplus und stagnierenden Gewinn. (APA/dpa)