Caracas - Venezuelas Staatschef Hugo Chávez hat US-Präsident Barack Obama ein Buch geschenkt und den USA gleich eine ganze Insel. Darauf machte jetzt die Zeitung "El Nacional" (Dienstag) in Venezuela aufmerksam. Die Nachricht sei in der Informationsflut während des Gipfels der Organisation amerikanischer Staaten (OAS) am Wochenende in Trinidad nahezu untergegangen. Chávez habe am Sonntag angekündigt, Petty's Island, gelegen im Delaware-Fluss im US-Bundesstaat New Jersey, an die USA zu übergeben. Die Insel bei Camden gehört dem Öl-Unternehmen Citgo mit Sitz in Houston (Texas), die wiederum ein Tochterunternehmen des venezolanischen Staatskonzerns Petroleos ist. Mit dem Geschenk sollten die Beziehungen zu den USA verbessert werden, hieß es. Die 1,18 Quadratkilometer große Flussinsel soll Tieren und Pflanzen jetzt als Heimat dienen. (APA/dpa)