Tel Aviv - Eine deutliche Mehrheit der Israelis und Palästinenser ist laut einer Umfrage für eine Zwei-Staaten-Lösung in Nahost. 74 Prozent der befragten Palästinenser und 78 Prozent der Israelis sprachen sich für eine Einigung aus, die die Gründung eines eigenständigen Palästinenserstaates beinhaltet, wie israelische Medien am Mittwoch berichteten. Die Studie sei von der Friedensorganisation One Voice (Eine Stimme) initiiert worden, es wurden insgesamt 1100 Menschen in Israel und den Palästinensergebieten befragt. Drei Viertel der befragten Israelis waren allerdings gegen eine Teilung Jerusalems.

66 Prozent der Israelis und 59 Prozent der Palästinenser waren gegen die Bildung eines binationalen Staates, in dem beide Völker zusammenleben. 53 Prozent der Palästinenser wünschten sich laut der Umfrage eine Anerkennung des Leids palästinensischer Flüchtlinge durch Israel. Eine Mehrheit der Flüchtlinge sollte nach ihrer Ansicht in das Westjordanland und in den Gazastreifen zurückkehren, eine kleine Zahl auch nach Israel selbst. 60 Prozent der Israelis waren jedoch gegen eine solche Lösung.(APA/dpa)