Pejo Fonti - Der Italiener Ivan Basso hat ein halbes Jahr nach Ende seiner 16-monatigen Dopingsperre den Giro del Trentino gewonnen und damit den ersten Rundfahrtsieg seit seinem Triumph im Giro d'Italia 2006 gefeiert. Der 31-Jährige belegte am Samstag auf der abschließenden Etappe über 214,2 Kilometer von Sillian in Osttirol nach Pejo Fonti Rang fünf und verdrängte den bis dato vier Sekunden vor ihm führenden Slowenen Janez Brajkovic, der als Zehnter ins Ziel kam, noch von der Spitzenposition.

Mit Danilo di Luca holte sich ein weiterer vormaliger Gewinner der Italien-Rundfahrt den Tagessieg. Er gewann vor seinen italienischen Landsleuten Giampaolo Caruso und Stefano Garzelli. Die teilnehmenden Österreicher kamen nicht im Spitzenfeld ins Ziel. (APA)

Ergebnisse der Radrundfahrt Giro del Trentino am Samstag:

4. Etappe, Sillian/Osttirol - Pejo Fonti (214,2 km): 1. Danilo di Luca (ITA) LPR Brakes 4:58:19 Stunden - 2. Giampaolo Caruso (ITA) Ceramica Flaminia - 3. Stefano Garzelli (ITA) Acqua&Sapone - 4. Domenico Pozzovivo (ITA) CSF Navigare, alle gleiche Zeit - 5. Ivan Basso (ITA) Liquigas + 0:04 Min. - Weiter: 10. Janez Brajkovic (SLO) Astana 0:30 - 44. Harald Totschnig (AUT) Elk Haus 3:03

Endstand Gesamtwertung: 1. Basso 13:17:50 Stunden - 2. Brajkovic 0:22 - 3. Przemyslaw Niemiec (POL) Miche 0:33 - 4. Garzelli 0:55 - 5. Pozzovivo (Ita) 1:08 - 6. Gilberto Simoni (ITA) Serramenti PVC Diquigiovanni 1:14. Weiter: 38. Totschnig 7:16