Der Spieleentwickler JoWooD Productions Software AG hat zwar 2008 mehr Spiele verkauft und damit mehr erlöst, einmalige Restrukturierungskosten haben jedoch den Gewinn auf eine (2,4) Million Euro gedrückt.

Mehr Umsatz

Die Steirer steigerten 2008 den Umsatz um knapp zehn Prozent auf 25 Millionen Euro. Operativ verdiente JoWooD 1,98 (2,49) Millionen Euro. Die Einmaleffekte erklärte das Unternehmen am Donnerstag mit der Neuausrichtung bzw. dem Ausbau des Vertriebsnetzes. JoWooD will künftig ihre Computer- und Konsolenspiele selbst vertreiben.

In den nächsten Quartalen, beginnenden mit dem vierten Quartal 2009, sollen eine Reihe neuer, ertragsstarker Spiele auf den Markt kommen. JoWooD will 2009 beim Umsatz um 15 Prozent zulegen.(Reuters)