Paris - In Anbetracht der aufgeladenen Stimmung durch die Wirtschaftskrise hält fast jeder zweite Franzose eine "soziale Explosion" in den kommenden Monaten für wahrscheinlich. Jeder fünfte Befragte war sogar "sicher", dass die Stimmung in der Bevölkerung sich in einer Explosion entlädt, wie aus einer im Wirtschaftsmagazin "Challenges" (Donnerstag-Ausgabe) veröffentlichten Umfrage hervorgeht. Nur sieben Prozent der Befragten waren demnach sicher, dass es nicht zu einer Explosion kommen wird. Das Meinungsforschungsinstitut Ifop befragte rund 1.000 erwachsene Franzosen.

Einer weiteren Umfrage zufolge, die am Donnerstag in der Tageszeitung "L'Humanité" veröffentlicht wurde, unterstützen knapp drei Viertel der Franzosen den Aufruf der Gewerkschaften zu Massendemos am Tag der Arbeit. Nur neun Prozent standen den Kundgebungen am 1. Mai demnach "ablehnend" oder "feindselig" gegenüber. Erstmals in Frankreich haben alle Gewerkschaften zusammen zu Kundgebungen am Tag der Arbeit aufgerufen, um gegen die Krisenpolitik der konservativen Regierung und gegen die Haltung der Arbeitgeber zu demonstrieren. (APA/AFP)