Düsseldorf - Der wegen der Wirtschaftskrise schwer angeschlagene deutsche ThyssenKrupp-Konzern erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2008/09 (per Ende September) einen Verlust. "In Abhängigkeit von der weiteren gesamtwirtschaftlichen Entwicklung wird ein negatives Ergebnis vor Steuern und vor wesentlichen Sondereffekten in mittlerer bis höherer dreistelliger Millionen-Euro-Größe erwartet", teilte der Konzern am Dienstag mit.

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres brach der Umsatz um 25 Prozent auf 9,9 Mrd. Euro ein. Vor Steuern (EBT) stand ein Fehlbetrag von 455 Mio. Euro in den Büchern. Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz von 10,016 Mrd. Euro gerechnet und vor Steuern mit einem Verlust von 401 Mio. Euro. (APA/Reuters)