Bei dieser Aktion nehmen sich die Mädchen nun Platz im öffentlichen Raum und gestalten ihr Picknick selbst.

Foto: Verein Wiener Jugendzentren

Das Wien weite Mädchenpicknick des Vereins Wiener Jugendzentren findet am Samstag, 16. Mai, bereits zum vierten Mal statt und macht nach Augarten, Donauinsel und Prater in den Vorjahren heuer im Kurpark Oberlaa im 10. Bezirk Station. Von 15 bis 18 Uhr Essen, Trinken, Spiel, Sport und ganz viel Spaß. Treffpunkt für alle interessierten Mädchen ist beim Beachvolleyballplatz. Picknickdecke einpacken und einfach vorbeischauen!

Girl-Power im öffentlichen Raum

Die Idee zum Mädchenpicknick entstand bei Gesprächen mit Mädels in Parks und der Beobachtung, dass sie dort oft von Burschengruppen verdrängt werden. Bei dieser Aktion nehmen sich die Mädchen nun Platz im öffentlichen Raum und gestalten ihr Picknick selbst. Ein Ziel der verschiedensten, speziellen Mädchenangebote der Wiener Jugendzentren ist es, Plätze und Freiräume abseits klassischer Burschenterritorien zu schaffen und den Mädels zur freien Gestaltung zu überlassen. Damit werden sie in ihren Fähigkeiten bestärkt, in ihrer Autonomie gefördert sowie ermutigt und unterstützt, alternative Handlungsformen zu entwickeln und auszuprobieren. (red)