Bild nicht mehr verfügbar.

Die USS Gettysburg bringt das Piratenboot auf

Foto: APA/EPA

Seoul - Ein südkoreanisches und ein amerikanisches Kriegsschiff haben nach eigenen Angaben im Golf von Aden einen Piratenangriff auf ein ägyptisches Schiff abgewehrt. Später hätten die US-Soldaten 17 mutmaßliche Piraten festgenommen, teilte die Marine am Donnerstag mit. Deren Schiff soll bei dem Angriff auf den ägyptischen Frachter als Mutterschiff gedient haben.

Die US-Marine fand dort Gewehre und eine Panzerfaust. Das ägyptische Schiff hatte am Mittwoch gemeldet, es sei von Piraten mit Gewehren und Granaten angegriffen worden. Die Verdächtigen wurden zum Verhör an Bord des US-Raketenkreuzers "Gettysburg" gebracht. (APA/Reuters)