Philippe Noiret als sizilianischer Filmvorführer Alfredo, der das Kino über alles liebt und einem kleinen Buben zeigt, worauf es im Film und im Leben ankommt. Eine Hommage an das Kino der Vierzigerjahre. Im Anschluss folgt eine Dokumentation von Antoine de Meaux über den im November 2006 verstorbenen französischen Schauspieler.