Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Pkw in Wien-Liesing (zunächst war irrtümlich Wien-Favoriten vermeldet worden) ist Dienstagfrüh ein 33-jähriger Burgenländer ums Leben gekommen. Die beiden Fahrzeuge sind gegen 5.40 Uhr auf der Kreuzung Laxenburger Straße mit der Oberlaaer Straße zusammengeprallt. Der Fahrzeuglenker, der 54-jährige Vater aus Oberwart, wurde mit leichten Verletzungen ins AKH gebracht. Der Buslenker erlitt einen Schock, die Insassen blieben unverletzt.

Die Ampel auf der Kreuzung zeigte gelb blinkendes Licht. Der Pkw-Fahrer hatte ein "Vorrang geben"-Zeichen zu beachten. Aus zunächst unbekannten Gründen stieß der Bus frontal gegen die Beifahrerseite des Pkw. Der genaue Hergang war am Dienstagabend laut Polizei unklar, die Schuldfrage hat das Gericht zu klären. Am Pkw entstand Totalschaden, beide Männer mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. (APA)