New York/Los Angeles - Der amerikanische Rapper Dolla (21) ist am Montagnachmittag vor einem Einkaufszentrum in Los Angeles durch einen Kopfschuss getötet worden.

Die blutige Tat spielte sich vor den Augen entsetzter Passanten ab. Polizisten nahmen kurz darauf einen Tatverdächtigen am Internationalen Flughafen von Los Angeles fest. Über die Hintergründe des Mordes  gibt es noch keine Informationen.

Der 21-jährige Rapper, mit bürgerlichem Namen Roderick Anthony Burton II, hielt sich wegen einer Aufnahme in Kalifornien auf.

Mit zwölf Jahren ist Dolla dem R&B-Sänger Akon aufgefallen. Akon half Dolla, die erste Single herauszugeben: "Who the F... Is That?". Dollas Song "Feelin' Myself" wurde für den Soundtrack des Films "Step Up" (2006) übernommen. (APA)