Zahlreiche Medien hatten in den letzten Tagen einen Vergleichstest zwischen Google und Wolfram Alpha veröffentlicht. Was findet die eine, was die andere? Wer liefert die besseren Suchergebnisse und was können die AnwenderInnen damit anfangen? Doch einen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden Diensten hat sich nun Groklaw näher angesehen und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Der größte Unterschied

Aus Sicht von Groklaw finden sich deutliche und bedeutende Unterschiede zwischen Wolfram Alpha und Google in den EULAs bezeihungsweise den Terms of Use, also den EndnutzerInnennutzungsbestimmungen. Wolframs Terms of Use entsprechen nicht jenen, die man von einer Suchmaschine erwarten würde, so Groklaw. Der Dienst versteht sich ja selbst auch nicht als Suchmaschine und bietet zudem auch andere Ergebnisse. Überraschend zeigt man sich bei Groklaw jedoch, dass Wolfram Alpha das Copyright auf die erzielten Ergebnisse für sich beansprucht. "Das wäre für mich ja grundsätzlich ok, sofern die gewonnenen Erkenntnisse wirklich nur die eigenen von Wolfram wären, aber es ist eine andere Auffassung als sie Google und Co. haben, und könnte sich als kontraproduktiv erweisen", so Groklaw.

Die Gefahr des Verlinkens

Als besonders problematisch stuft Groklaw zudem die Wolfram Alpha-EULA im Bereich der Verlinkungen ein. Im Original findet sich dazu folgendes: "We are happy for you to link to the Wolfram|Alpha website, including deep links to specific results. Our citation formats page provides suggested formats for linking to Wolfram|Alpha, and icons you may use for this purpose. However, if you are constructing a very large number of deep links, or any deep links that are created automatically in response to user input given on your site, you must take into account the restrictions enumerated in the section "Ways You May Use Our Free Service and Its Results." If you construct a website that induces others to use our service contrary to those terms, you are inducing them to violate our Terms of Use, and can be liable for those violations."

Bitte nicht verlinken

Groklaw zieht nach dieser Aussage gleich einen schnellen Schluss: "Woah. OK. Got it. So, please don't post anything from Wolfram on Groklaw, without carefully following their instructions. Thank you!"(Gregor Kucera, derStandard.at, 21.5.2009)