Wien - Österreichs Männer-Volleyball-Nationalteam hat am Sonntagabend auch das dritte Testspiel gegen die Schweiz verloren. Die ÖVV-Auswahl unterlag im Wiener Budo-Center 2:3 (-21,-21,19,20,-17). Ab dem dritten Satz zeigte vor allem Angreifer Simon Frühbauer auf, der insgesamt 24 Punkte erzielte und auch defensiv starke Momente hatte. Die Österreicher holten einen 0:2-Satzrückstand auf und führten im entscheidenden Durchgang 12:8, gaben die Partie aber trotzdem noch aus der Hand.

Trainer Claudio Cuello war dennoch zufrieden. "Das war das beste der drei Spiele gegen die Schweiz", urteilte er. "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie kämpfen kann. Im dritten Spiel hat auch endlich der Angriff funktioniert." Am Freitag und Samstag waren die Österreicher 1:3 und 0:3 unterlegen.(APA)

Ergebnis eines Volleyball-Länderspiel der Männer vom Sonntag:

Österreich - Schweiz 2:3 (-21,-21,19,20,-17). Topscorer: Frühbauer 24, Laimer 21, Hirczy 12 bzw. Brander 20