Mel Gibson führt in den TV-Krieg, ihm zur Seite steht Heath Ledger in Emmerichs superpathetischer Interpretation des US-amerikanischen Unabhängigkeitskriegs um 1779.