Foto: APA

Symbolbild

Für die Sonderausstellung "Die Venus von Willendorf" im Naturhistorischen Museum fotografierte Hermine Haslinger zahlreiche Frauen mit Venus-Maßen und -Aussehen. Die Künstlerin will damit ausdrücken, dass die Zeiten, in denen ausschließlich dürre Models das weibliche Idealbild verkörperten, vorbei sind: "Immer mehr Frauen stehen zu ihrem Aussehen und zu ihren Rundungen".

Neben den Bildern "Venus 2009 live" sind in der Ausstellung unter dem Titel "Wasser, Gold der Zukunft" und "Fotoreportagen" weitere Arbeiten der Künstlerin zu sehen. Noch bis 30. Mai täglich von 14:00 bis 19:00. (red)

Fotoausstellung "Leben in Fluss"
Wiener Wasserturm der Mag. Abt. 31
Wiener Wasserwerke
Wintenstraße 3
1100 Wien