Der US-Onlinekonzern Google erklärte am Rande seiner EntwicklerInnenkonferenz I/O, die derzeit in den USA stattfindet, dass man noch in diesem Jahr mit 18 neuen Android-Mobiltelefonen von den unterschiedlichsten Herstellern rechne.

8 bis 9 Hersteller

Andy Rubin erklärte auf der Google I/O, dass man derzeit auf Endgeräte von 8 bis 9 verschiedenen Herstellern warte. Sollte alles bestemöglich laufen, so wären sogar 20 Modelle noch bis Jahresende möglich. Neben HTC, Samsung und Sony soll auch Motorola auf das Betriebssystem etzen wollen.

Neuerungen

In Zukunft sollen auch einige Änderungen in Android Einzug halten, so soll es möglich sein, ein Android-Handy ohne Google-Anwendungen erwerben zu können. Auch der Android Market soll einige Verbesserungen erfahren.(grex)