Wien - Der angeschlagenen US-Autobauer General Motors (GM) plant am 1. Juni Insolvenz anzumelden und beabsichtigt den Verkauf alle Vermögensteile an eine neuzugründende Gesellschaft, berichtet die Wirtschaftsagentur "Bloomberg" am Donnerstagabend unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Der Autobauer werde bis zum Verkauf der Assets an die neu Gesellschaft mit Finanzmittel des Staates versorgt. Die neue Gesellschaft werde von der Regierung errichtet, geht laut Agentur aus den heute von GM eingebrachten regulatorischen Einreichungen hervor. (APA)