www.KoenSchoots.de

Foto: Schoets

Wien - Der gebürtige Niederländer Koen Schoots wird ab 1. September 2010 Musikdirektor der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) und löst in dieser Funktion und als Leiter des VBW-Orchesters Caspar Richter ab, bestätigten die VBW am Donnerstag. Schoots ist derzeit musikalischer Leiter bei den Opernfestspielen in St. Margarethen im Burgenland, wo am Mittwochabend im Rahmen der "Rigoletto"-Premiere auf Schoots' künftiges VBW-Engagement hingewiesen wurde.

Schoots startete nach Angaben der Opernfestspiele seine Karriere am Landestheater Linz und arbeitet in Folge am Stadttheater Klagenfurt, in Gelsenkirchen, Düsseldorf und St. Margarethen, wo er bereits u.a. "Aida", "Carmen" und "La Traviata" dirigierte. Derzeit steht Schoots regelmäßig an der Komischen Oper Berlin, am Theater St. Gallen und an der Oper Halle am Pult. Als Leiter des VBW-Orchesters wird er für den Musical-Sound in Wien verantwortlich sein. (APA)