Aus dem neuen Sortiment der Firma Hink

Foto: Hink GmbH

Nach der Herstellung sommerlich leichter Pasteten geht die Wiener Traditionsmanufaktur Hink mit neuen Produkten in den Herbst. Dabei wird der Schwerpunkt auf hangearbeitete Pasteten, Terrinen und Mousse gelegt, die Hink in verschiedenen Variationen anbietet: Rehpastete im Teigmantel, Räucherfisch-Terrinen oder zweierlei Lachsmousse sowie Wildschwein-Terrine mit zartem Wildschweinfilet, beispielsweise. Oder auch Gänselebertorte, Hirschgalantine mit Morcheln und Hirsch-Kaninchen-Pastete. Mit den  Pralinen-Variationen wie Erdbeer-Chili oder Blaubeere-Champagner mit Pistazien sollen pikant-süße Geschmäcker auf ihre Rechnung kommen.

Übrigens stammen alle Inhaltsstoffe aus heimischen Anbau bzw. regionalen Betrieben und die Hink-Produkte verfügen weder über Konservierungsstoffe noch Geschmacksverstärker. Dies sei, so betont Eigentümer Peter Spak jun., genauso ein Eckpfeiler der Hink-Philosophie wie "das Bestreben mit einem frischen Sortiment Produkte auf Haubenniveau ins Glas zu bringen". Nicht zuletzt aus diesem Grund hat man sich mit Promi-Köchen wie Eckart Witzigmann und Adi Bittermann zusammen getan, woraus die Hink-Edition entstanden ist. 

Alle Hink-Produkte sind im ausgewählten Feinkosthandel, beispielsweise bei Meinl am Graben, Wein & Co sowie Merkur und Spar-Gourmet und natürlich im Online-Shop www.hink-pasteten.at erhältlich. Wir verlosen zehn Gläser mit herbstlichen Pasteten. (red)

derStandard/Leichtsinn verlost zehn Pastetengläser von Hink.
>>>Zum Gewinnspiel