Hartberg - Der zuletzt im Aufschwung befindliche Aufsteiger TSV Hartberg ist in der achten Runde der Ersten Liga am Freitagabend wieder auf dem Boden gelandet. Im Aufsteigerduell mit der Vienna erlitten die Steirer eine empfindliche 1:5-Heimniederlage. Die Wiener, die in der achten Runde das bereits sechste Spiel in der Fremde absolvierten, feierten ihren zweiten Auswärtssieg der Saison.

Nach anfänglicher Hartberger Überlegenheit ging die Vienna in Führung. Miroslav Milosevic versuchte es in der 15. Minute mit einem Weitschuss, der vom Hartberger Verteidiger Mario Hirz unglücklich abgefälscht wurde und über Goalie Jürgen Rindler ins Tor segelte. Nach dem Führungstreffer war die Vienna vor allem im Konter gefährlich und zerlegte die Hartberger Abwehr nach dem Seitenwechsel.

Innerhalb von fünf Minuten war die Partie entschieden. Osman Bozkurt (49., 54.) traf im Doppelpack, auch Milosevic steuerte in der 53. Minute seinen zweiten Treffer bei. Patrick Bürger (65.) verschönerte das Resultat mit seinem Anschlusstreffer ein wenig. In der 71. Minute sorgte Bozkurt mit seinem dritten Tor für den zu hohen Endstand. (APA/red)

TSV Hartberg - First Vienna FC 1:5 (0:1). Hartberg, Stadion Hartberg, 1.800, SR Ouschan.

Torfolge: 0:1 (15.) Milosevic, 0:2 (48.) Bozkurt, 0:3 (53.) Milosevic, 0:4 (54.) Bozkurt, 1:4 (65.) Bürger, 1:5 (71.) Bozkurt

Hartberg: Rindler - Gruber, Spanninger, Hirz, Harrer - Schober, Kölbl, Sekic, Gamperl (55. Hierzer), Strobl - Bürger

Vienna: Reiter - Frenzl, Fellner, Imamoglu, Bjelovuk - Stojijlkovic (46. Öztürk), Strohmayer (75. Niefergall), Dorta, Schoppitsch (81. Rühmkorf) - Milosevic, Bozkurt

Gelbe Karten: Bürger, Gruber, Kölbl, Spanninger bzw. Strohmayer, Schoppitsch